21.12.2016: Gründung unserer freuen AG

Ein Besuch eines Vortrags mit dem Titel “Nachhaltig leben – geht das überhaupt?” mit meinem Ethikkurs (Q1) löste über Wochen viele Diskussionen aus. Daraufhin beschloss ich für an kritischem Denken besonders interessierte Menschen eine Oberstufen-AG namens “Kritische Lebenskunst” zu gründen.

Ich machte ausdrücklich darauf aufmerksam, dass wir engagierte Idealisten suchen, deswegen berief ich das erste Treffen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ein. Es kamen fünf Leute – die Geburt war vollzogen! 🙂

 

Kommentare

Wenn du dich bei dem Kommentarsystem anmeldest, bleibst du immer auf dem Laufenden.